Koshchei the Deathless 1-6 (Mignola/Stenbeck)

Koshchei trat bislang nur als Hellboy-Antagonist in Erscheinung, der ihm schließlich einen Dolch in den Rücken rammte. Doch so wiedersinnig ist der Slawe nicht, wie seine Hintergrundgeschichte beleuchtet. In einer Kneipe erzählt er Hellboy seine Lebensgeschichte und wie er schließlich unter die Knute der Baba Jaga kam, die ihn auf Hellboy ansetzte.

Hier macht Mike Mignola was er am besten kann: Er wildert episch in slawischer Folklore, sucht sich die besten Versatzstücke heraus und formt sie zu einem Märchen für Erwachsene – voller Liebe, Verrat, den letzten Drachen und sprechender Gänse. Kongenial sorgt Ben Steinbeck für die ansprechende Umsetzung, orientiert sich an Mignolas Stil, der immerhin die Cover beisteuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.