Textformatierungen entfernen

Die Zwischenablage von Mac OS X nimmt nicht nur Texte und Bilder auf, sondern auch Formatierungen. Alles kommt per [cmd] + [V] wieder so heraus wie es zuvor per [cmd] + [C] hineinkopiert wurde. Wer gerne im aufgeräumten Reintext arbeitet, bei der Arbeit aber in visuell ansprechenden Umgebungen wie Bean oder iA Writer arbeitet, wird ob dieser Formatierungen schnell fuchsig.

Abhilfe schafft PlainClip, das Inhalte in der Zwischenablage um alle Formatierungen bereinigt und Texte so einfügt, dass die aktuell verwendete Formatierung für die eingefügte Passage verwendet wird. Alternativ bietet Mac OS X einen Tastaturbefehl an. Alles was per [cmd] + [Hochstelltaste] + [alt] + [V] eingefügt wird, hat keine eigene Formatierung mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.